Startseite » Kulturregion » KulturDialog » Projekte » Detail » Kolonisation im Herzogtum Schleswig 1761-1765
Veranstaltung suchen

In unserem Newsletter finden Sie stets Aktuelles zu Veranstaltungen in der Region.

Gefördert von

Kolonisation im Herzogtum Schleswig 1761-1765

Die Wanderausstellung über die Heide- und Moorkolonisation im Herzogtum Schleswig wird in der gesamten Region Sønderjylland-Schleswig gezeigt. Geplant sind rund 19 Ausstellungsorte, hinzu kommen noch Sonderausstellungen. Ziel des Projektes ist es, der Bevölkerung ein größeres Wissen über die Kolonisation des 18. Jahrhunderts in Schleswig zu vermitteln. Die Projektpartner planen des Weiteren eine engere Zusammenarbeit bei der Forschung, bei Vortrags- und anderen Veranstaltungen. Das Projekt fällt in das Jubiläumsjahr der Kolonisation -  2012/2013 ist es 250 Jahre her, dass das Herzogtum kolonisiert wurde.

Partner Deutschland: Arbeitskreis Plaggenhacke, Kolonisten und Familienforschung, Christian Winkel www.plaggenhacke.de

Partner Dänemark: Lokalhistorisk Forening for Tinglev Kommune, Bent Pawlowski

Projektlaufzeit: 01.06.2012 bis 01.11.2013

Bewilligung KulturDialog: 10.775 Euro / 80.274 DKK

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts