Startseite » Kulturregion » KulturDialog » Projekte » Detail » Jeder muss seinen eigenen TON finden
Veranstaltung suchen

In unserem Newsletter finden Sie stets Aktuelles zu Veranstaltungen in der Region.

Gefördert von

Jeder muss seinen eigenen TON finden

Grenzüberschreitendes Symposium für Künstler in der Region zum Werkstoff TON und TÖNE als Laute in der Ziegelei Petersen (Egernsund). Die Region Sønderjylland-Schleswig ist reich an natürlichen Lehm- und TON-Vorkommen. So war die Ziegelproduktion über einige Jahrhunderte fester Wirtschaftsbestandteil der Region. Das interdisziplinäre Projekt „Jeder muss seinen eigenen TON finden“ beschäftigt sich mit dem Thema Ton, Haus und Kultur im ureigenen Sinne und mit der regionalen Identität. Das Besondere an diesem Projekt: TON ist nicht nur Erde, Ton steht auch gleichzeitig für „Geräusch, Laut“! Welche Grenzen zeigt das Material auf und welche Töne lassen sich entlocken? Bei dem Symposium im Mai besteht die Möglichkeit die Künstler bei ihrer Arbeit zu beobachten. Außerdem sind Ausstellungen in der Region geplant.

Partner Deutschland: Anka und Anders Landtau, Struxdorf www.anka-und-anders.de


Partner Dänemark: Heike Jacobsen, Aabenraa www.heikejacobsen.dk

Projektlaufzeit:

Mai 2012 bis Oktober 2012

Wochenendseminar: 12. bis 14. Mai 2012

Symposium: 15. bis 25. September 2012

Geplante öffentliche Ausstellungen: Catherinesminde (Broager DK), Galerie Auf der Freiheit (Schleswig), Atelier anka-und-anders (Bellig) und Haus 8 (Kiel).

Bewilligung KulturDialog: 5.700 Euro / 42.465 DKK

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts