loader image
Headbild Aktuelles
Kulturnews
Home > Kulturnews-Beitrag > Erlebnisrouten im Grenzland

Erlebnisrouten im Grenzland

Im Jahr 2024 werden gemeinsam mit der gesamten Partnerschaft der Region Sønderjylland-Schleswig und der deutschen Minderheit 14 neue Erlebnisrouten in der Grenzregion für die „Naturerlebnis-App“ entwickelt. Die App enthält abenteuerliche Geschichten für Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren, die Kapitel für Kapitel auf kindgerechten Routen in der Natur erlebt werden.

Um mehr darüber zu erfahren, was das Grenzland einzigartig macht und welches die wichtigsten historischen Wahrzeichen und Besonderheiten in Kultur und Natur sind, wurden zwei Workshops auf beiden Seiten der Grenze organisiert. Experten- und Fachleute beantworteten Fragen, um die lokalverankerten Geschichten für die Kinder über die gemeinsame Natur, Kultur und Geschichte authentisch zu untermauern.

Ziel des Gesamtprojektes ist, Familien mit Kindern Lust und Mut zu machen, die Region auf beiden Seiten der Grenze zu erkunden.

Nach den Workshops wird jetzt an den verschiedenen Routen und Geschichten weiter gearbeitet.

Im Namen der Projektpartnerschaft ”Abenteuerrouten im Grenzland”
Aabenraa Kommune, Sønderborg Kommune, Tønder Kommune, Haderslev Kommune, Stiftung Nordfriesland, Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, Stadt Flensburg und die deutsche Minderheit in Nordschleswig

Das Projekt „Abenteuerrouten im Grenzland“ wird gefördert von dem Bürgerprojektefonds, Interreg Deutschland-Danmark und der Europäischen Union.

Weitere Infos zu der App: Natureventyr