loader image
Headbild Aktuelles
Kulturnews
Home > Kulturnews-Beitrag > Einladung zum Workshop: Abenteuerrouten im Grenzland

Einladung zum Workshop: Abenteuerrouten im Grenzland

Im Jahr 2024 werden gemeinsam mit der gesamten Partnerschaft der Region Sønderjylland-Schleswig und der deutschen Minderheit 14 neue Erlebnisrouten in der Grenzregion für die „Naturerlebnis-App“ entwickelt. Die App enthält abenteuerliche Geschichten für Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren, die Kapitel für Kapitel auf kindgerechten Routen in der Natur erlebt werden.

Um mehr darüber zu erfahren, was das Grenzland einzigartig macht und welches die wichtigsten historischen Wahrzeichen und Besonderheiten in Kultur und Natur sind, werden zwei Workshops auf beiden Seiten der Grenze organisiert. Es wird Experten- und Fachwissen benötigt, um die lokalverankerten Geschichten für die Kinder über die gemeinsame Natur, Kultur und Geschichte authentisch zu untermauern.

Ziel ist es, Familien mit Kindern Lust und Mut zu machen, die Region auf beiden Seiten der Grenze zu erkunden.

EINLADUNG

Workshop 1: Dienstag, 5. März von 16-18 Uhr
Haus Knivsberg
Haderslevvej 486, 6230 Rødekro

Workshop 2: Montag, 18. März von 16-18 Uhr
Technisches Rathaus, Paul-Ziegler Zimmer
Schützenkuhle 26, 24931 Flensburg

Ein Dolmetscher wird bei beiden Workshops anwesend sein, und für die Heimreise gibt es Kaffee, Schokolade, Wasser und ein Sandwich.

Anmeldung zu einem der Workshops bei der Projektleiterin Stine Teilmann Maigaard (Natureventyr): stine@natureventyr.nu

Im Namen der Projektpartnerschaft ”Abenteuerrouten im Grenzland”
Aabenraa Kommune, Sønderborg Kommune, Tønder Kommune, Haderslev Kommune, Stiftung Nordfriesland, Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, Stadt Flensburg und die deutsche Minderheit in Nordschleswig

Das Projekt „Abenteuerrouten im Grenzland“ wird gefördert von dem Bürgerprojektefonds, Interreg Deutschland-Danmark und der Europäischen Union.

Weitere Infos zu der App: Natureventyr