loader image
Headbild Aktuelles
Kulturnews
Home > Kulturnews-Beitrag > 10 Jahre folkBALTICA-Ensemble

10 Jahre folkBALTICA-Ensemble

Gemeinsamer Workshop des folkBaltica-Ensembles mit deutschen und dänischen Musikschulen mit Harald Haugaard. Foto: Tim Riediger / nordpool / Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig

Das folkBALTICA-Ensemble wurde 2013 gegründet und trat zum ersten Mal öffentlich bei dem Festival im gleichen Jahr auf. Somit besteht im Jahr 2023 aller Grund zu feiern, denn in den letzten zehn Jahren hat das Ensemble eine immense Entwicklung durchlaufen. In der gesamten Zeit wurde das Ensemble von der Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig finanziell gefördert.

Im Film unten erhältst Du einen kleinen Eindruck von Ensemble und der Entwicklung der letzten 10 Jahre. Die Kulturvereinbarung wünscht dem folkBALTICA-Ensemble alles Gute!

Über das Ensemble

Das folkBALTICA-Ensemble ist ein Jugendensemble für musikalische Talente im Alter von 15 bis 25 Jahren von beiden Seiten der deutsch-dänischen Grenze. Das Ziel der Ensemblearbeit ist es, einen Beitrag zur Talententwicklung in Süddänemark und Schleswig-Holstein zu leisten, die traditionelle Musik des Grenzlands am Leben zu erhalten und zur interkulturellen Jugendarbeit in der Region beizutragen.

Die etwa 50 jungen Menschen treffen sich vier- bis sechsmal im Jahr um zu proben und Konzerte zu geben. Neben den jährlichen Auftritten beim folkBALTICA Festival, tritt das Ensemble auch auf dem Tønder Festival und bei den immer im November stattfindenden Herbstkonzerten auf. Durch die gemeinsame Sprache Musik ziehen sie das Publik mit ihrer Spielfreude und ihrer positiven Energie in ihren Bann.

Das Ensemble wird vom künstlerischen Leiter des Festivals, Harald Haugaard, in Zusammenarbeit mit seinen Kollegen Andreas Tophøj und Rasmus Zeeberg geleitet. In der pädagogischen Arbeit wird viel Wert auf das Spielen nach Gehör gelegt, aber es wird auch Notenmaterial verwendet. Es wird erwartet, dass die Ensemblemitglieder ein gewisses Übungspensum zu Hause leisten, da sich das gesamte Ensemble mit 4-6 Terminen jährlich im Vergleich nur selten trifft.

Finanziell wird das Ensemble von der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig unterstützt. Die Musikschulen in Süddänemark, hierunter die Syddansk Folkemusiktalentskole, und Schleswig-Holstein kooperieren mit dem Ensemble. Es finden regelmäßige Aufnahmeprüfungen für neue Mitglieder statt.