loader image
Home > Projekte > Kulturvereinbarung > Versuchsprojekt > Grenzüberschreitende Kultursäulen von Jejsing Bjerg 2022-2023

Grenzüberschreitende Kultursäulen von Jejsing Bjerg 2022-2023

„Grenzüberschreitende Kultursäulen von Jejsing Bjerg” ist ein Projekt für die Entwicklung und Aufstellung von Kultursäulen welche von Jejsing Bjerg hinunter bis über die Grenze zu sehen sind. Die Inspiration für die Kultursäulen stammt von regionalen Sturmflutsäulen und Totempfählen. 

Das Projekt arbeitet grenzüberschreitend und besteht aus einer Zusammenarbeit von Kindern, Jugendlichen, Schulen, Jugendschulen usw. mit Künstler*innen um gemeinsam die Säulen zu entwerfen. Die Teilnehmenden dieses Projektes bestimmen das Thema und die Wahl des Materials. 

Der Wunsch ist, bereits existierende Künstler*innen Netzwerke, gerne von beiden Seiten der Grenze, in das Projekt zu integrieren. Hierbei wird die Basis für gemeinsame Erlebnisse und die Möglichkeit des Aufbaus von neuen Netzwerken mit Künstler*innen und Teilnehmenden/Schulen und Ausbildungsstätten geschaffen.  

Durch Einbeziehung der Bewohner*innen in den Entstehungsprozess wird ein besseres Verständnis und regionales Bewusstsein über den Wohnort und mehr Kenntnis über die Grenzregion geschaffen. 

Das Ziel ist, dass die Säulen sowohl im Entstehungsprozess und nach der Aufstellung zu Ausflugszielen werden.  Am Aufstellungsort der Säulen wird für die Besucher Informationsmaterial über den Entstehungsprozess bereitgestellt.    

Die Bewilligung über 13.423 EUR ist jährlich in den kommenden vier Jahren.

Projektpartner

  • Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig 2021-2024
  • Tønder Kommune

EurozeichenBewilligter Förderbetrag:13.423 EUR jährlich

Zum Seitenanfang