loader image
Home > Projekte > Kulturvereinbarung > Gemeinsames Kulturerbe

Gemeinsames Kulturerbe

Das Hauptprojekt „Gemeinsames Kulturerbe” besteht aus mehreren Teilaktivitäten, die alle auf ihre Weise Initiativen umsetzen, die die kulturelle Bildung und Wissen sowie auch das Engagement für die Geschichte und die Kultur des Grenzlands stärken. Für alle Aktivitäten gilt, dass die Teilnehmenden sowohl mehr Wissen über das kulturelle Erbe im Grenzland erlangen, aber auch aktiv in die Vermittlung von Kultur, Architektur und Sprache involviert werden. Die Zielgruppen sind Schulklassen ab der 7. Klassenstufe und Einwohner*innen im Allgemeinen. Insgesamt gesehen soll das Hauptprojekt somit zur Vermittlung und Sichtbarmachung des Kulturerbes in der Grenzregion beitragen. Die Aktivitäten finden zwischen 2022 und 2024 statt.

Das Hauptprojekt „Gemeinsames Kulturerbe“ wird aus folgenden Teilaktivitäten bestehen:

Die Kuratorenschule: Schüler*innen beschäftigen sich über die Kuratierung einer eigenen Ausstellung mit dem gemeinsamen Kulturerbe im Grenzland
Angebot: Kuratorenschule
Ziel: Die Aktivität soll zur Vermittlung von und zu größerem Interesse für Architektur und Design der Grenzregion beitragen indem die Teilnehmenden in diesem Bereich auf Entdeckungstouren gehen.
Zielgruppe: 8.-10. Klassen von Schulen in der Region Sønderjylland-Schleswig.
Verlauf: die Kurse für Lehrkräfte werden im November-Dezember 2022 und für Schulklassen im Januar-März 2023 durchgeführt.
Inhalt: eigene Besuche in Museen, mit einer online Datenbank arbeiten, das Kuratieren eigener Ausstellung ergänzt durch Unterrichtsmaterial.

Architektur und Design: Architekturmodul für Schulklassen mit Fokus auf Architektur, Design und dem gemeinsamen grenzregionalen Kulturerbe.
Angebot: Architektur Design
Ziel: Die Aktivität soll zur Vermittlung von und zu größerem Interesse für Architektur und Design der Grenzregion beitragen indem die Teilnehmenden in diesem Bereich auf Entdeckungstouren gehen.
Zielgruppe: Oberstufe an Gymnasien und
Fachschulen der Region Sønderjylland-Schleswig
Verlauf: die Kurse für Lehrkräfte werden im August 2022 und für die Schulklassen im September-November durchgeführt.
Inhalt: Stadtführungen, Re-Design des eigenen Gebiets ergänzt durch Anleitungen der Lehrkräfte und mit praktischen Arbeitsaufgaben.

Wörter im öffentlichen Raum: Die sprachliche Vielfalt soll durch einen Wettbewerb, bei dem Wörter mit Relevanz für das Grenzland eingeschickt werden, sichtbar gemacht werden.

Deutsch-dänische Kulturwoche: Die Kulturwoche bündelt die Teilaktivitäten und präsentiert diese in beiden Handlungsfeldern.

Die Bezeichnung „Hauptprojekt” steht für die Ambition, dass die Aktivitäten allen sieben kommunalen Kulturvereinbarungspartnern zugutekommen. Das Hauptprojekt wird von der Kulturabteilung des Regionskontors & Infocenters koordiniert, in engem Dialog mit den Partnern der Kulturvereinbarung und den involvierten Kulturinstitutionen.

Projektpartner

  • Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig 2021-2024:
  • Aabenraa Kommune
  • Tønder Kommune
  • Haderslev Kommune
  • Sønderborg Kommune
  • Kreis Schleswig-Flensburg
  • Kreis Nordfriesland
  • Stadt Flensburg
  • Region Syddanmark
  • Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur & det danske Kulturministerium

EurozeichenBewilligter Förderbetrag:367.047 EUR

Zum Seitenanfang