loader image
Headbild Aktuelles
Projektblog
Home > Allgemein > Einladung zu der Tanzvorstellung “Eine Welt”

Einladung zu der Tanzvorstellung “Eine Welt”

Die Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig lädt in Kooperation mit No Borders Company Schulklassen ein zu einem künstlerischen Erlebnis der Extraklasse am 9. November von 11-13 Uhr im Alsion in Sønderborg

Gemeinsam mit professionellen Tänzer*innen des Berliner Staatsballets nehmen junge Tänzer*innen der gesamten Region deine Schüler*innen mit auf eine Reise in die Tanzoper „Eine Welt”. Das Stück beschäftigt sich mit den Mythen und Sagen der nordischen Gottheiten.

Lerneffekte:
Ermöglicht euch und eurer Schulklasse ein Erlebnis mit Gänsehautfaktor bei der einzigartigen Vorstellung, die WeltklasseTanz mit Amateur-Tanz kombiniert und die musikalische Intelligenz über die neukomponierte Tanzoper von Richard Wester anspornt. Lasst euch vom didaktischen Material (ausgearbeitet für Tanzworkshops im Herbst 2020, 6.-8. Klasse) dazu inspirieren, in die fächerübergreifenden Themen der Vorstellung im Zusammenhang mit eurem Unterricht einzutauchen, z.B. Geschichte, Sport, Deutsch, Religion, Kunst, Musik etc.

Anmeldung – so schnell wie möglich, begrenzte Plätze!
via: kulturregion@region.dk
Schreibt einfach:
– von welcher Schule ihr kommt
– wie viele Klassen sowie Schüler*innen an der Vorstellung teilnehmen sollen.
Eure Anmeldung ist verpflichtend und muss spätestens am 9. Oktober 2021 bei uns eingegangen sein.

Transport:
Die Kulturvereinbarung SønderjyllandSchleswig sorgt für den Transport und übernimmt die Kosten. Im Laufe der Kalenderwoche 41-43 werdet ihr von Agerskov Turistfart kontaktiert um die praktischen Details zu klären.


JUGEND2020Tanz

Eine mythologische Tanztrilogie über Grenzen hinweg
Übergeordnetes Ziel des Teilprojekts Jugend2020Tanz war, bei den Teilnehmenden Interesse für die Grenzziehung 1920 zu wecken und eine Reflexion über die Bedeutung von Grenzen im Allgemeinen anzuregen. Künstlerisch orientiert sich das Teilprojekt an dem Handlungsfeld 1: Talententwicklung und Begabtenförderung, wobei die Begegnung und die Zusammenarbeit zwischen Profitänzer*innen und jungen Talenten im Mittelpunkt standen.


Zum Seitenanfang