Startseite » Artikel » Neue Ausstellung des Künstlers Erich Heckel
Veranstaltung suchen
Gefördert von

Neue Ausstellung des Künstlers Erich Heckel

Der Bestand des Museumsberg Flensburg von Werken des expressionistischen Künstlers Erich Heckel (1883-1970) wurde in diesem Jahr durch eine umfangreiche Schenkung von 42 Werken aus den USA ergänzt. Erstmalig wird diese nun der Öffentlichkeit präsentiert. Es handelt sich dabei vielfach um unveröffentlichte Arbeiten, die die alte Sammlung perfekt ergänzen. Die großzügige Schenkung stammt aus dem Nachlass von Erna Hoffmann, der Nichte des Künstlers. Für die Ausstellung wurden die Bilder fachmännisch restauriert und werden ab dem 18. Juni 2017 gemeinsam mit den 18 schon vorhandenen Heckel-Werken des Museumsberg Flensburg in einer Sonderausstellung gezeigt. Es sind Landschafts- und Strandmotive der Flensburger Förde sowie Bodensee-Landschaften und Blumenstillleben zu sehen.

Als einer der einflussreichsten Künstler der Moderne und Gründungsmitglied der Künstlergruppe Brücke machte Erich Heckel die Flensburger Förde zu einem international bekannten Motiv. Gemeinsam mit seiner Frau Siddi verbrachte er regelmäßig von 1913 bis 1944 die Sommer im eigenen Ferienhaus in Osterholz bei Langballigau. Hier entstanden seine bedeutenden Werke von Badenden am Strand.

18. Juni 2017 bis 7. Januar 2018

Museumsberg Flensburg, Museumsberg 1, 24937 Flensburg

Telefon 0461/852956

www.museumsberg.de
museumsberg(at)flensburg.de

Öffnungszeiten: Di – So 10.00 – 17.00 Uhr

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts