Startseite » Artikel » KursKultur 2.0 am Start
Veranstaltung suchen

In unserem Newsletter finden Sie stets Aktuelles zu Veranstaltungen in der Region.

Gefördert von

KursKultur 2.0 am Start

Förderung von deutsch-dänischen Begegnungen und Kulturprojekten wieder möglich

Das Interreg-Projekt KursKultur 2.0 ist ein Kulturprojekt des deutsch-dänischen Grenzlandes mit regionalen und überregionalen Partnern. KursKultur 2.0 ist das Nachfolgeprojekt von KursKultur und hat zum Ziel, das interkulturelle Verständnis der Bürger in der gesamten deutsch-dänischen Interreg-Programmregion zu stärken und weiter voranzubringen.

Aufgaben: Schwerpunkte des KursKultur 2.0-Projektes sind die Förderung deutsch-dänischer Mikroprojekte und Initiativen zur Stärkung der Nachbarsprachen Deutsch und Dänisch. Außerdem erarbeitet KursKultur 2.0 Aktivitäten, die das gemeinsame deutsch-dänische Kulturerbe sichtbar machen.

Förderpools: Es wurden Förderpools eingerichtet, die grenzüberschreitende, bürgernahe Projekte unterstützen. Über den Kultur- und Netzwerkpool in Höhe von 670.000 Euro werden innovative deutsch-dänische Projekte in den Bereichen Kultur, Sprache, Kinder, Jugend, Sport & Freizeit gefördert, die zum interkulturellen Verständnis beitragen. Der Transportpool in Höhe von 135.000 Euro unterstützt die aktive Zusammenarbeit und Begegnung von deutschen und dänischen Kindern und Jugendlichen bis 26 Jahren. Gefördert werden Schulen, Kindertageseinrichtungen, Vereine und Institutionen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Es können Zuschüsse für Transport, Eintrittsgelder, Honorare und Übernachtungskosten beantragt werden. Der neu eingerichtete Sofortpool in Höhe von 67.000 Euro fördert den Netzwerkaufbau, kleine deutsch-dänische Projekte, die Entwicklung neuer Projektideen und zukunftsorientierte Partnerschaften.

Antragsfrist: Die erste Antragsfrist des Kultur- und Netzwerkpools endet am 30. September 2019. Beratungen sind ab sofort im Projektsekretariat im Regionskontor & Infocenter möglich. Anträge an den Transport- und Sofortpool können laufend gestellt werden. Informationen dazu: https://www.kulturfokus.de/kulturregion/kurskultur-foerderung/

Partnerschaft: Neu bei KursKultur 2.0 ist die geografische Ausweitung der Partnerschaften. So konnten Partnerschaften mit der Professionshøjskole Absalon (Roskilde), dem Museum Lolland-Falster und der Kommune Næstved geschlossen werden. Das trägt dazu bei, die gegenseitige Kenntnis der Nachbarsprachen und Kultur über Grenzen hinweg und in einem größeren geografischen Gebiet zu stärken. Dadurch können neue und innovative Projekte und Partnerschaften entstehen.

Die Partnerschaft mit der Europa-Universität Flensburg, der Professionshøjskolen Absalon, UC Syd und die Netzwerkpartnerschaft mit der Christian-Albrechts Universität Kiel, Københavns Universitet und Århus Universitet gewährleistet die Ausarbeitung einer Nachbarsprachendidaktik und die Entwicklung von Materialien für den Nachbarsprachenunterricht.

Info: Das Interreg-Projekt KursKultur 2.0 läuft bis zum 30. Juni 2022. Der Interreg-Zuschuss liegt bei 2.200.000 Euro und das Gesamtbudget bei 3.172.162,50 Euro.

Partner: Region Sønderjylland-Schleswig/ Aabenraa Kommune (Leadpartner), die Kommunen Tønder, Haderslev und Sønderborg, die Kreise Nordfriesland/ Kulturstiftung Nordfriesland und Schleswig-Flensburg/ Kulturstiftung des Kreises Schleswig-Flensburg, die Stadt Flensburg, UC Syd, Europa-Universität Flensburg, Professionshøjskolen Absalon, Museum Lolland-Falster, Næstved Kommune, Museum Sønderjylland.

Netzwerkpartner: Das Projekt KursKultur hat über 50 Netzwerkpartner. Das Land Schleswig-Holstein und die Fachgruppe Sport in der Region Sønderjylland-Schleswig tragen neben den Projektpartnern finanziell zum Projekt bei.

Förderhinweis

KursKultur 2.0 wird gefördert durch Interreg Deutschland-Danmark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Erfahren Sie mehr über Interreg DeutschlandDanmark unter www.interreg5a.eu

 

 

 

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts