Startseite » Artikel » Kunst aus dem Automaten
Veranstaltung suchen

In unserem Newsletter finden Sie stets Aktuelles zu Veranstaltungen in der Region.

Gefördert von

Kunst aus dem Automaten

Ab Ende Oktober 2018 verfügt die Kulturstation Zollhäuser Rodenäs über einen Kunstautomaten

Kunstautomaten gibt es in Berlin/Potsdam seit 2001. Es sind bunt bemalte ausrangierte Zigarettenautomaten. In den Kunstschachteln befinden sich Kunstwerke in Form von kleinen (Scheckkartenformat) Originalen 8x5 cm groß, z.B. Aquarell, Grafik, Zeichnung, Gouache, Tusche.u.a. In  jeder gezogenen Schachtel ist ein signiertes Unikat und ein Beipackzettel, der einen Einblick in das Leben und Werk der Künstlerin/des Künstlers  gibt.

Der Käufer hat die Wahl zwischen den Kategorien regional, national, international. So freut sich der Käufer über die Überraschung und bekommt einen preiswerten Zugang zur Vielfältigkeit der Kunst in Deutschland und Europa. Die Künstler machen auf diesem ungewöhnlichen Weg auf sich aufmerksam.

Die Automaten sind in ganz Deutschland verteilt, stehen in öffentlichen Einrichtungen in Galerien, Cafés, Theater, Kino oder auf belebten Plätzen. In Schleswig-Holstein gibt es zur Zeit nur drei Automaten!

Vernissage am Samstag, 29. Sept 2018, 15 – 17 Uhr.

Um einen Einblick über die Kunst, die wir aus Rodenäs in die Welt schicken zu bekommen, stellen wir die kleinen Exponate am Samstag, 29. September, 15-17 Uhr im Zollhaus aus. Es sind insgesamt ca. 400 Arbeiten von Gabriele Beismann, Elke Nord, Thurid Pörksen, Ulla Ruissalo, Brigitte Stantke, Ingrid Weber und Susanne Zabel Einige der Künstlerinnen werden bei dieser kleinen Vernissage  anwesend sein.

Dann wird die Kunst  verpackt,  in die Zentrale nach Potsdam verschickt, wo sie in die kleinen Überraschungsschachteln gesteckt wird.

Eine Schachtel kann für 4 € gezogen werden

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts