Startseite » Artikel » Kinofilm erzählt von regionalen Schicksalen während dem 1. Weltkrieg
Veranstaltung suchen
Gefördert von

Ronnie Fridthjof, Rosalinde Mynster, Kasper Toersting und Sebastian Jessen (v.l.) Foto: Ronnie Petersen

Kinofilm erzählt von regionalen Schicksalen während dem 1. Weltkrieg

Nach der Fernsehserie ”1864” wird Sønderborg und Sønderjylland-Schleswig Schauplatz für eine weitere internationale Filmproduktion. Fridthjof Film hat den Drehbeginn für I KRIG OG KÆRLIGHED (In Krieg und Liebe) für Februar angekündigt.

Der Film, der eine freie Umsetzung des Romans „Knacker“ von Karsten Skov ist, basiert auf tatsächlichen Geschehnissen während dem 1. Weltkrieg mit einem Liebesdrama im Vordergrund. Esben ist einer der über 30.000 nordschleswigschen Soldaten, die für Deutschland in den Krieg geschickt wurden. Nach zwei Jahren spürt er überhaupt kein Engagement mehr, weiterhin der deutschen Kriegsmaschine zu dienen und flüchtet, um sich wieder mit seiner jungen Familie zu vereinen. Doch in der Zwischenzeit hat ein deutscher Offizier seinen Platz eingenommen und wirbt um Esbens Frau Kirstine. Esben muss sich notgedrungen auf seinem eigenen Dachboden verstecken und setzt alles aufs Spiel um für sein Überleben, die Liebe und die Familie zu kämpfen.

Kasper Tørsting, der sowohl das Manuskript geschrieben hat als auch Regie führen wird, erzählt, dass der Film in der Mühle Havnbjerg, in Sønderborg und Tønder sowie an noch nicht festgelegten Orten in Norddeutschland gedreht werden soll. Außerdem werden die Szenen, die an der Westfront spielen, in der Tschechei aufgenommen. Der Film ist denn auch eine internationale Produktion in Kooperation mit u.a. der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH), Nordfilm Kiel und dem Tschechischen Filmfond. In Dänemark wird der Film von Sønderborg Kommune mit ca. 67.000 Euro unterstützt sowie u.a. auch der Fabrikant Mads Clausens Fond das Vorhaben mit einem größeren Millionenbetrag in dänischen Kronen unterstützt. 

Die Hauptrollen werden von Sebastian Jessen (Esben) beziehungsweise Rosalinde Mynster (Kirstine) gespielt. Außerdem stehen Thure Lindhardt, Ulrich Thomsen und Natalie Madueño auf der Rollenliste. Der Film KRIG OG KÆRLIGHED hat Galapremiere am 100. Jahrestag des Ende des 1. Weltkriegs, den 11. November 2018. Offizieller Kinostart in Dänemark wird der der 15. November 2018 sein.

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts