Startseite » Artikel » Acht neue, spannende Projekte
Veranstaltung suchen

In unserem Newsletter finden Sie stets Aktuelles zu Veranstaltungen in der Region.

Gefördert von

Acht neue, spannende Projekte

KursKultur fördert wieder gezielt die deutsch-dänische Zusammenarbeit

Die politischen Mitglieder des Kulturausschusses Sønderjylland-Schleswig haben acht neue deutsch-dänische Kulturprojekte im Rahmen der KursKultur-Förderung bewilligt. Die Themen könnten unterschiedlicher nicht sein und umfassen auch generationsübergreifende Projekte. So beschäftigt sich das Projekt „Læcker“ mit der Esskultur im Wandel der Zeit. Das Pflegeheim „Rønshave Plejecenter“ arbeitet mit der Grundschule Kulturschule in Glücksburg zusammen. Die Bewohner des Pflegeheims treffen auf Schüler der vierten Klasse und genießen gemeinsam das „Sønderjysk Kaffebord“, sie sprechen über Esskultur und Ess-Traditionen, die es früher gab. Zum Abschluss des Projektes gibt es ein Festmahl, das sich  Schüler, Angehörige und Bewohner des Pflegeheims gemeinsam schmecken lassen.

„Das Projekt ‚Læcker‘ ist ungewöhnlich, aber ganz wunderbar, da gleich mehrere Generationen angesprochen werden und eine Zielgruppe einbezogen wird, die bisher bei Bewilligungen noch nicht berücksichtigt wurde. Das Thema ‚Essen‘ verbindet generationsübergreifend und weckt bei den Bewohnern des Pflegeheims Erinnerungen, die möglicherweise schon verschüttet waren. Die Schüler wiederum erfahren einen völlig neuen Zugang zum Thema Essen und Alter“, erklärt Gabriele Stappert, Vorsitzende des Kulturausschusses Sønderjylland-Schleswig.

Beim „Grenzenlosen Musical“ planen die Projektakteure eine Zusammenarbeit, die über die Region Sønderjylland-Schleswig hinaus geht und auch Jugendliche aus dem Raum Lübeck miteinbezieht. Bei verschiedenen Workshops werden rund 30 Kinder und Jugendliche ein deutsch-dänisches Musical kreieren. Unterstützung erhalten sie von professionellen Regisseuren, Choreographen und Bühnentechnikern.

„Wir freuen uns über Kooperationen und Ideen, die wir vorher so noch nicht hatten. Die Haupt-Aktivitäten der Projekte sollen gern bei uns in der Region stattfinden, doch es ist auch immer wichtig, Inspiration von außen zu bekommen, um die deutsch-dänische Zusammenarbeit noch breiter aufzustellen“, meint Anne-Mette Olsen, Teamkoordinatorin Kultur beim Regionskontor & Infocenter. Die anderen bewilligten Projekte beschäftigen sich mit Kulturgeschichte, Tanztheater zum Thema  Nachhaltigkeit, Segeln, den Rechten von Kindern, dem Zukunftsbild angehender Landwirte und mit  jungen Künstlern.

Kurze Beschreibungen der Mikroprojekte: hier

Kontakt

Kontaktformular

Links
captcha
Rechts