Startseite » Kulturregion » Kulturvereinbarung Sønderjylland-Schleswig » H.C. Andersen
Hans Christian Andersen im Herzogtum Schleswig
Veranstaltung suchen

Hans Christian Andersen im Herzogtum Schleswig

Hans Christian Andersen hat wie kein anderer dänischer Dichter so ausdauernd und leidenschaftlich die Herzogtümer Schleswig und Holstein bereist: vom Schloss Breitenburg bei Itzehoe bis zu Schloss Augustenburg, von Kiel bis zu den Halligen, von der Festung in Rendsburg bis zu den ersten Eisenbahnanlagen in Neumünster. Besonders eine Reise, der Besuch der Sommerresidenz des dänischen Königs Christian VIII auf Föhr 1844 diente als Inspiration für das Projekt „Hans Christian Andersen im Herzogtum Schleswig“.

Zu Lebzeiten des Dichters versammelte sich das gute Bürgertum zu kulturellen Salons, bei welchen vorgelesen, musiziert und vorgetanzt wurden. Oft waren es die Töchter der Bürgerhäuser, die die kulturellen Darbietungen gaben, aber wenn ein Künstler auf Besuch war, verlieh das dem Abend eine ganz besondere Note.

Hans Christian Andersens Reise durch Schleswig wurde anhand u.a. von drei Kultursalons nacherzählt. Lesen Sie das Projektprogramm um einen vollständigen Überblick über die Aktivitäten zu erhalten.

Sehen Sie ein Zusammenschnitt der Projektaktivitäten:
Wenn das Video nicht abgespielt wird, klicken Sie hier

 

INFO

„Hans Christian Andersen im Herzogtum Schleswig“ ist ein Projekt der Kulturregion Sønderjylland-Schleswig und UCSyddanmark. Die Region Syddanmark unterstützt das Projekt mit 550.000 DKK (~73.825 Euro) im Rahmen der Maßnahmen zur Erinnerung an Hans Christian Andersen.

Kontakt

Kontaktformular